War of Talents, Benefitz, Fachkr√§ftemangel und wie ich Dir helfe Mitarbeiter zu gewinnen ūü§©

Der Begriff Fachkr√§ftemangel wirkt mittlerweile schon ein wenig √ľberstrapaziert. √úberall h√∂rt man davon, √ľberall ist er allgegenw√§rtig. Dabei ist aus dem Fachkr√§ftemangel l√§ngst ein Mangel an Arbeitskr√§ften geworden‚Ěó

Die Gefahr, dass Unternehmen aufgrund mangelnder Manpower bzw. Womanpower scheitern, betrifft vor allem den Mittelstand. Der Mittelstand hat neben dem √ľblichen Benefits kaum M√∂glichkeiten, gute Kr√§fte zu halten oder neue Anzuwerben.¬†

So las ich vor wenigen Tagen in einer Stellenausschreibung, dass ein Unternehmen Kekse und Getr√§nke anbietet. Pfffffff……ūüôĄ Auch Themen wie die betriebliche Altersvorsorge, die betriebliche Krankenversicherung, Tankgutscheine oder √§hnliche rei√üen niemanden mehr vom Hocker. Der „War of Talents“ hat l√§ngst begonnen und nimmt dramatisch Fahrt auf‚Ěó

Einen interessanten und vollkommen neuen Weg bin ich in den letzten Monaten mit einigen Unternehmen gegangen, welche auf mich zugekommen sind. Darunter war z.B. der Anwaltsverein Haus und Grund, das Bahnsozialwerk und die K√∂gel Unternehmensgruppe. So habe ich vor deren Mitgliedern bzw. bei der K√∂gel Unternehmensgruppe deren Mitarbeitern meinen Vortrag „alles geregelt‚Ěď“ Vorsorgevollmacht, Patientenverf√ľgung, Testament gehalten. Mitarbeiter der Unternehmensgruppe bekamen einen kostenlosen Notfallordner inkl. rechtssicherer Vorsorgevollmacht/Patientenverf√ľgung, 50-seitigem Handbuch und im pers√∂nlichen Gespr√§ch wichtige Informationen dazu, was passiert, wenn es passiert‚Ěó

Zusätzlich befindet sich im Notfallordner ein Stammbaum, auf welchem wir simulieren wie sich Krankheit oder Tod auf die (finanzielle) Situation auswirkt 

Mit meinem Partner, dem Institut Generationenberatung, habe ich Sonderkonditionen f√ľr Testament, Schenkungsvertrag und Sorgerechtsverf√ľgung ausgehandelt und mein starkes Netzwerk aus Fachanw√§lten, Steuerberatern, Notaren und Berufsbetreuern steht „Gewehr bei Fu√ü“, sollte es zu Reibungshitze kommenūü•Ķ

Sofern Du Interesse hast f√ľr Dein Unternehmen eine solche Veranstaltung durchzuf√ľhren, melde Dich gerne. Wir besprechen dann den gesamten Umfang im pers√∂nlichen Gespr√§ch. Deine Mitarbeiter und deren Angeh√∂rige werden es Dir danken‚Ěó

Das h√§tte er/sie nie gewollt………

Mit diesem Satz beginnen oft Gespr√§che, wenn der Partner/die Partnerin aufgrund Unfall, Krankheit oder Pflegebed√ľrftigkeit nicht mehr in der Lage ist, den eigenen Willen selbst zu √§u√üern.
Es ist geradezu menschlich, die unangenehmen Angelegenheiten des t√§glichen Lebens zu verdr√§ngen. Daher hat sich Matthias W. Schlattmeier dieser Thematik angenommen und in 2015 eine Ausbildung zum Generationenberater absolviert. Als Generationenberater gibt Matthias Hilfestellung und wichtige Impulse zu Themen wie Notfallplanung, Vorsorgevollmacht und Patientenverf√ľgung. Denn wer denkt schon gerne √ľber das Alter, einen pl√∂tzlichen Unfall oder eine schwere Erkrankung nach?

Beitrag teilen
Author Matthias Schlattmeier mit einem roten Notfallordner
Der Autor

Matthias W. Schlattmeier

‚ÄěKommunikation ist nicht alles, aber ohne Kommunikation ist alles nichts‚Äú

Matthias W. Schlattmeier ist mit Leib und Seele Existenzretter, K√ľmmerer und hat sich in der Branche einen Namen als ‚Äěder Mann f√ľr‚Äôs Kleingedruckte‚Äú gemacht. Vor fast 22 Jahren, am 1. Oktober 2000, begann er als Einzelk√§mpfer mit einem B√ľro Zuhause im heimischen Keller. Mit Flei√ü, Wertsch√§tzung, Respekt und dem unb√§ndigen Drang seine Kunden nicht nur zu begeistern, sondern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, erarbeitete er sich vom Underdog zum Platzhirsch einen festen Platz in Bad Oeynhausen. Im Laufe der folgenden Jahre kamen unz√§hlige weitere Auszeichnungen hinzu. Unter anderem 2015 die Ausbildung zum GenerationenBerater, 2017 die Ausbildung zum Testamentsvollstrecker, es folgten die Ausbildung zum Immobilienmakler, zum Wertermittler f√ľr Immobilien und der Finanzanlagenfachmann.

So begleitet Matthias W. Schlattmeier seine Kunden heute von der Wiege bis zu Bahre.